Kalender
« » August

  Kontakt

Catrin Metzger
Stellvertretende Projektleitung
Tel.:0 61 42 / 9 63 61 11


 


  Team

Das gesamte Team der Volkshochschule

mehr

  VHS Programm

vhs_2020_2021

E-Paper

PDF

In diesen Auslagestellen können Sie sich das vhs Programm nach Hause holen

Auslagestellen

HASA Pflege

Die Klasse des HASA-Pflege | Foto: Kultur123​​​​​​​

Die Klasse des HASA-Pflege 2018/2019 | Foto: Kultur123
Dies ist ein Beispielbild und kann ersetzt werden.
Dies ist ein Beispielbild und kann ersetzt werden.

Der Hauptschulabschluss ist die formale Mindest-anforderung zur Aufnahme einer schulischen Berufsausbildung in Deutschland.


So auch im Bereich der Pflege, in dem bereits heute ein großer Arbeitskräfte-Mangel herrscht.


Die Volkshochschule Rüsselsheim möchte diesem Trend entgegenwirken und bietet die Möglichkeit einen Vorbereitungskurs zum externen Hauptschul-abschluss mit dem Schwerpunkt Pflege zu besuchen.


Neben der sozialpädagogisch begleiteten Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss haben Teilnehmende hier die Möglichkeit, ihre Einstiegs-chancen in Pflegeberufe durch Praktika bereits während des Kurses zu erhöhen.


UnterstĂĽtzung dabei bietet die Pflegeakademie Ruh, die ĂĽber ein breites Netzwerk an potentiellen Ausbildungsbetrieben verfĂĽgt.


Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmenden auf die Prüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses vorzubereiten, sie zur Ausübung pflegerischer Tätigkeiten zu ermutigen und ihnen Grundkenntnisse über Gesundheits- und Krankheitslehre sowie pflegerische Abläufe und Strukturen zu vermitteln. Der Kurs dient der zielorientierten Vorbereitung auf die Aufnahme einer nachfolgenden Ausbildung zur Altenpflegehelferin bzw.
zum Altenpflegehelfer.

Wichtig ist der Volkshochschule überdies, zielgerichtete Selbstorganisation, räumliche Mobilität und berufliche Flexibilität zu fördern und zur Entwicklung eines beruflichen Verständnisses beizutragen.

Interessierte, die gerne am Kurs teilnehmen möchten, sollten bereits über ein Sprachniveau Deutsch B2 verfügen. Die persönliche und gesundheitliche Eignung für die Ausübung eines Berufs in der Pflege sollte vorliegen. Zudem sind erste Erfahrungen im Pflegebereich von Vorteil.

Die Ăśbernahme der Kosten durch die Arbeitsagentur und das Jobcenter („Bildungsgutschein“) oder andere Kostenträger ist möglich.