Kalender
« » September

Maß für Maß

Freitag01.10.

Regie: Matthias Grupp
Mit Vera Kreyer, Katharina Kwaschik, Katja Uhlig, Tobias Schulze, Nico Selbach

Ein tragikomisches Buffo-Schauspiel mit schockierenden Szenen und ergreifender Musik.

Mit ihrer neuen Produktion „Maß für Maß!“ fragt die Shakespeare Company Berlin: »Wie geht gutes Regieren?« Denn: Wien droht im Chaos zu versinken, ringsum Verfall der Sitten, Unzucht und Korruption! Dem Herzog reicht´s, selbst „aufräumen“ will er den Laden aber nicht und so überträgt er dem Tugendbold Angelo die Aufgabe, wieder Ordnung in die Stadt zu bringen.
Er macht sich zum Schein aus dem Staub, während der Neue energisch durchgreift, alle Freudenhäuser schließen lässt und den jungen Claudio zum Tode verurteilt, weil dessen Verlobte ein unehelich gezeugtes Kind von ihm erwartet. Nun fleht die keusche Isabella – Claudios Schwester - um ihres Bruders Leben und soll als Preis dafür eine Liebesnacht mit Angelo verbringen. Claudios Leben scheint vertan – und so ist´s der Herzog, der wieder alles richten muss.
Ein Spiel beginnt, voll List und Täuschung, dem niemand ohne Schramme entkommt …
In lauer Sommernacht unterm Sternenzelt nehmen seltsam grell geschminkte Gestalten die Bühne in Besitz – „Buffone“, ähnlich wie Clowns aus anderer Zeit - und wollen mit ihrer boshaften Freude am schlechten Zustand der Welt noch das schrecklichste Geschehen durch maßloses Spiel begreifen.
Leichtsinnigen Spaß finden sie in Shakespeares Szenen voll burlesker Komik, doch von den tragischen Momenten sind sie tief berührt.
In der Inszenierung von Matthias Grupp entsteht aus dem Spiel ein aktueller Kommentar zu unserer Gegenwart, wo hehre Ansprüche der Macht, des Gesetzes und der Moral - nach wie vor - auf unzählige Widersprüche treffen …

Die Shakespeare Company Berlin, erstmals in Zusammenarbeit mit dem Vorstadttheater Basel, nimmt sich eines aufregenden Meisterwerkes an, das von der explosiven Spannung zwischen tiefster Tragödie und irrwitzigem Possenspiel lebt.

Veranstaltungsort: Großes Haus | Einführung ab 18:00 Uhr im Parkettfoyer | Veranstaltungsdauer: 150 Minuten inkl. Pausen

Eintritt: 26 Euro
25 % Ermäßigungen für Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard Besitzer*innen
Inhaber*innen eines Rüsselsheim-Pass erhalten 75% Ermäßigung unter Vorlage des Ausweises in unseren VVK Stellen oder an der Abendkasse kostenlosen Eintritt.
 

Veranstalter: Kultur123 Stadt Rüsselsheim, Kultur & Theater