Kalender
« » February

Chocolat

Freitag17.02.

Mit Ann-Kathrin Kramer und Harald Krassnitzer
Sagas, Stuttgart

Es ist Fastnacht, als Vianne Rocher mit ihrer kleinen Tochter Anouk in das franz├Âsische St├Ądtchen Lansquenet-sous-Tannes kommt. Direkt am Kirchplatz er├Âffnet sie eine P├ótisserie, einen kleinen Tempel f├╝r feinste Schokoladen. F├╝r Francis Reynaud, den Dorfpfarrer, ist diese Art der "himmlischen Verf├╝hrung" absolut unakzeptabel. Rigoros verbietet er den Mitgliedern seiner Gemeinde jeden Umgang mit Vianne - und wird zu
ihrem gro├čen Gegenspieler. Auf ├Ąu├čerst am├╝sante Weise prallen zwei Lebenshaltungen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein k├Ânnten. Die Abneigung gegen alles Fremde auf der einen Seite, Offenheit und Genuss auf der anderen. Reynaud sieht in Vianne, der alleinerziehenden Mutter einer unehelichen Tochter, die sich um die am Fluss lebenden Manouches k├╝mmert, die Verk├Ârperung des B├Âsen. W├Ąhrend sich Viannes Chocolaterie zum neuen Mittelpunkt des Dorfes entwickelt, fl├╝chtet sich der Dorfpfarrer in immer verzweifeltere Verschw├Ârungstheorien. Das Althergebrachte f├╝hlt sich vom Modernen bedroht. Was bleibt ihm letztlich anderes ├╝brig, als alles auf eine Karte zu setzen?
Als Appell zur Toleranz hatte die Kritik schon Lasse Hallstr├Âms Verfilmung des Stoffes gesehen. Ein Kinohit Anfang der 2000er Jahre. Ann-Kathrin Kramer z├Ąhlt seit mehr als zwanzig Jahren zur Cr├Ęme der deutschsprachigen Filmschauspielerinnen. Zu ihren gro├čen Erfolgen z├Ąhlt ihre Rolle im erfolgreichen Kinofilm "Das merkw├╝rdige Verhalten geschlechtsreifer Gro├čst├Ądter zur Paarungszeit", wo sie an der Seite von Christoph Waltz spielte. Zahllose TV-Produktionen machen sie zu einer der beliebtesten deutschsprachigen Schauspielerinnen. Seit vielen Jahren ist sie mit Harald Krassnitzer verheiratet, dem wunderbaren Wiener "Tatort"-Kommissar. Der Grantler und die charmante Verf├╝hrerin -zwei Figuren, die dem sympathischen Schauspieler-Paar geradezu auf den Leib geschneidert sind.

Veranstaltungsort: Gro├čes Haus | Spieldauer: 135 Min. inkl. Pause

Eintritt: 30 Euro
Online erhalten Sie folgende Erm├Ą├čigungen:
25 % Erm├Ą├čigungen f├╝r Sch├╝ler*innen, Auszubildende, Studierende, FSJler*innen, BfDler*innen, Inhaber*innen eines Berechtigungsausweises und JuLeiCa- & Ehrenamtscard Besitzer*innen
Weitere Informationen zu Erm├Ą├čigungen wie z.B.  f├╝r R├╝sselsheim-Pass Besitzer oder bei Schwerbehinderung ab 80% finden sie unter ÔÇ×Rabatte & Erm├Ą├čigungenÔÇť. Diese Erm├Ą├čigungen erhalten Sie nur in unserem Servicecenter am Treff 1.

Veranstalter: Kultur123 Stadt R├╝sselsheim, Kultur & Theater