Kalender
« » Juni

Dingwelt-Klangstadt

Wie klingt eigentlich Geschichte?

Mit dieser Frage haben sich 15 Schülerinnen und Schüler  im Alter von 10 bis 16 Jahren im Rahmen des Projekts „Dingwelt-Klangstadt“ befasst. 

Die Teilnehmenden ließen sich im Museum Rüsselsheim von der Geschichte der Stadt und Industrie inspirieren und entwickelten unter Anleitung des Komponisten Theodor Köhler, des Musikschulpädagogen Norbert Preisler und weiteren Lehrkräften der Musikschule von Kultur123 Stadt Rüsselsheim Motive, Klänge und melodische und rhythmische Strukturen, die am Ende zu einer tönenden Musikcollage zusammengesetzt wurden.

Die jungen Musikerinnen und Musiker eröffneten in ihrer Performance neben dem Anschauen der Dingwelt im Museum neue Dimensionen der Klangwelt der Geschichte ihrer Stadt.

Ein solches Projekt zur Förderung der musikalischen Kreativität reicht über das Regelangebot der Musikschule hinaus und fördert das elementare Erleben von Musik. Finanziell ermöglicht wurde dieses Kooperationsprojekt durch die Förderung durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst mit dem Modellprojekt Kulturkoffer.