Kalender
« » Juni

  DownloAds

Theater Programm 2017_2018

Abo-Programm Titelseite 2017-2018

  YOUTUBE-KANAL

 
YOUTUBE-KANAL

  KONTAKT

Karten & Vorverkauf
Tel.:+49 (0)6142 / 83 26 30
Fax.: +49 (0)6142 / 1 68 94

Team

Kultur & Theater
Tel.:+49 (0)6142 / 83 27 84
Fax.: +49 (0)6142 / 83 27 86

Das gesamte Team von
Kultur & Theater

mehr

Italienische Nacht 2017

Samstag08.07.

MANAMI OKAZAKI - Koloratursopran
TATJANA CHARALGINA - Sopran
KREMENA DILCHEVA - Mezzosopran
EMILIO RUGGERIO - Tenor
NATHAN DE’SHON MYERS - Bariton
ARDALAN JABBARI - Bass-Bariton
LUCAS KUNZE - Bass

GROSSPOLNISCHE PHILHARMONIE KALISZ

Dirigent: HERMANN BREUER
Moderation: RAINER ZAGOEC

Eröffnung der Gastronomie auf dem Theaterplatz 18.00 Uhr

 

Er ist der schillerndste und originellste italienische Opernkomponist des 19. Jahrhunderts: Gioachino Rossini.  Viele seiner heiteren, aber auch seiner ernsten Opern stehen bis heute regelmäßig auf den Spielplänen der Opernhäuser in der ganzen Welt, seinen Namen findet man aber auch auf den Speisekarten vieler Gourmet-Restaurants und zahlreiche Gaststätten -  auch außerhalb Italiens - sind seinem Namen gewidmet. Seine markantesten musikalischen Motive finden sich heute auch in zahlreichen Werbesendungen des Fernsehens.

Übermütige Lebensfreude strahlen Rossinis komische Opern aus, ob das der „Barbier von Sevilla“ ist, oder „Die Italienerin in Algier“, „Die diebische Elster“ oder „La Cenerentola“. Und seine tragischen Opern, etwa der grandiose „Wilhelm Tell“ oder „Semiramis“ oder „Tancredi“ bewegen das Publikum mit den schönsten Belcanto-Kantilenen.

Ein großes Aufgebot grandioser Solisten machen diese Veranstaltung sicher zum Erlebnis. Insgesamt sieben Sänger aus sieben Nationen sind mit von der Partie: Eigens aus Tokyo reist die Koloratursopranistin Manami Okazaki an, der Bariton Nathan De’Shon Myers, der auch schon an der Deutschen Oper Berlin gesungen hat, kommt aus den USA nach Rüsselsheim, der persische Bass-Bariton Ardalan Jabbari kommt von Wien, die bulgarische Mezzosopranistin Kremena Dilcheva aus dem italienischen Bergamo,  und die russische Sopranistin Tatjana Charalgina aus dem benachbarten Mainz. Deutschland ist durch den Bassisten Lucas Kunze und Mexico durch den Tenor Emilio Ruggerio vertreten.

 

Aus dem polnischen Kalisz kommen die bewährten Musiker der Großpolnischen Philharmonie und Hermann Breuer, gern gesehener Gast in Rüsselsheim, dirigiert das abwechslungsreiche Programm, für das Moderator Rainer Zagovec eine Fülle von Anekdoten um den großen Gioachino Rossini gesammelt hat.   

 

Wie immer werden ab 18 Uhr auf dem Theaterplatz italienische Köstlichkeiten und Getränke angeboten, um 20 Uhr beginnt das Programm im Großen Haus des Theaters, das noch einmal durch eine einstündige Gourmet-Pause unterbrochen wird. 
 
Veranstaltungsort: Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 180 Min. | Die Veranstaltungszeiten können sich kurzfristig ändern

 

Veranstalter: Konzert-Service Barbara Zagovec