Kalender
« » August

PDF-Download

Jazz-Fabrik Programmheft Herbst 2017

 Youtube-Kanal


 KONTAKT

Matthias Vogt
Jazz-Fabrik, Sonderprojekte
Tel.:+49 (0)6142 / 83 27 61
Fax.: +49 (0)6142 / 83 27 86

Karten & Vorverkauf
Tel.:+49 (0)6142 / 83 26 30
Fax.: +49 (0)6142 / 1 68 94

 TEAM

Kultur & Theater
Tel.:+49 (0)6142 / 83 27 84
Fax.: +49 (0)6142 / 83 27 86

Das gesamte Team von Kultur & Theater

MEHR 

Food

Dienstag26.09.

Thomas Strønen (Schlagzeug)
Iain Bellamy (Saxophon & Effekte)

Dieses Duo hat schon weiten Weg zurückgelegt. Begonnen hat alles 1998 beim Festival im norwegischen Molde. Von Anfang an war die Musik von »Food« komplett improvisiert – und sie ist es bis heute, auch wenn schon bald nach dem als Quartett vollzogenen Debüt der norwegische Schlagzeuger Thomas Strønen und der Saxophonist Iain Bellamy, ein Brite, eigene Wege gingen, nachdem die Band als Quartett begonnen hatte.

Der Verzicht auf fertige Kompositionen, das freie Spiel birgt immer einen besonderen Reiz, aber auch das Risiko des Scheiterns in sich. Alle Aufmerksamkeit gilt dem im Vergehen begriffenen Moment – entweder es passt, oder eine Chance ist verpasst.
Mittlerweile haben Strønen und Bellamy oft genug bewiesen, dass ihre Trefferquote außerordentlich hoch ist. Der Raum, den sie mit elektronischen Texturen füllt, spielt eine große Rolle bei ihnen. Aus diesem Ambient-Wurzelwerk wachsen zarte Melodien, brechen prächtige Äste und Blüten auf ins strahlende Licht.

Das Ganze hat sich stetig weiterentwickelt. Nach ersten Aufnahmen bei einem britischen Klein-Label folgte die Unterstützung des skandinavischen Talente-Pools von »Rune Gramofon«, die bislang letzten CDs erschienen für die Münchner Edel-Marke ECM. Zuletzt kam im November 2015 »This is not a miracle« auf den Markt, wo sich die beiden von einer sanft rockigen Seite zeigten. Der Titel dieser Platte lässt sich wörtlich nehmen: Diese Musik ist keineswegs ein Wunder. Sie ist in einem hartnäckigen Prozess konsequent erarbeitet.

Veranstaltungsort: Hinterbühne | Spieldauer: 120 Min. | Die Veranstaltungszeiten können sich kurzfristig ändern.

Eintritt: 21 Euro | AK 25 Euro

Veranstalter: Kultur123 Stadt Rüsselsheim, Kultur & Theater