Kalender
« » Mai

  DownloAds

ePaper Theater Programm 2016_2017 PDF-Version

Abo-Programm Titelseite 2017-2018

  YOUTUBE-KANAL

 
YOUTUBE-KANAL

  KONTAKT

Karten & Vorverkauf
Tel.:+49 (0)6142 / 83 26 30
Fax.: +49 (0)6142 / 1 68 94

Team

Kultur & Theater
Tel.:+49 (0)6142 / 83 27 84
Fax.: +49 (0)6142 / 83 27 86

Das gesamte Team von
Kultur & Theater

mehr

Ballet Inspiration

Mittwoch31.05.
Donnerstag01.06.

Ballett ist meine Welt. Von den Jüngsten zu den Profis“

Klassisches Ballett, das ist eine Vorstellung, die auf der Zunge schmilzt und wie kaum eine andere Sparte der schönen Künste zum Träumen und Assoziieren animiert - von anmutigen Tänzerinnen in blütenweisen Tutus und wagenmutigen Tänzern mit gewaltiger Sprungkraft. Ballett ist Leichtigkeit und Kraft, Hingabe und Energie, Eleganz und Wille. Alles, was sich über diese Bilder hinaus mit der Kunst des klassisch fundierten Tanzes schaffen und ausdrücken lässt, vermittelt seit elf Jahren das Mainzer „Star Ballet“ unter Leitung von Irina Starostina an mehr als 500 Schülerinnen und Schülern in altersgerechten und auf individuelle Leistungsniveaus abgestimmten Klassen.
Im "Star Ballet" trainieren Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie die Studierenden der Profiklassen. In nationalen wie internationalen Ballettwettbewerben belegen sie regelmäßig Spitzenplätze. Höhepunkt eines jeden Ausbildungsjahres ist für alle Tänzerinnen und Tänzer die Sommergala auf großer Bühne vor vollem Haus. Hier erlebt der Zuschauer hautnah, wie der Weg  zu Karriere oder lebenslanger Leidenschaft von tanzbegeisterten jungen Menschen verfolgt wird: Er beginnt mit den ersten Schritten in weichen Leinenschläppchen setzt sich fort über die hohe Kunst des Spitzentanzes bis hin zur ausdrucksgeladenen modernen Choreographie. 

An beiden Tagen der Sommergala werden Auszüge aus berühmten klassischen Choreographien der Ballettgeschichte zur Musik von Léon Minkus, Adolphe Adam und Pjotr Iljitsch Tschaikowski gezeigt. Als besonderer Höhepunkt verabschiedet sich Ausnahmetänzerin Fabienne Hott vom Publikum der Region. Die 18-Jährige beendete in diesem Jahr ihre Profiausbildung am „Star Ballet“ und bereitet sich derzeit auf ihre internationale Karriere vor. Schon im Alter von 15 Jahren bekam die Mainzerin Angebote vom Moskauer Bolschoi-Ballett und dem  St. Petersburger Staatsballett.

Choreographiert und inszeniert wurden die Ensembleszenen, Pas de Deux und Soli im Programm von Igor Mamonov und Regina van Berkel.  Igor Mamonov ist Künstlerischer Leiter des „Star Ballet“. Nach Stationen als Solist an der Staatsoper Kiew und zahlreichen Soloauftritten weltweit war er zuletzt unter René Pegliasco und Martin Schläpfer am Mainzer Staatstheater engagiert. Von Mamonov sind außerdem Choreographien nach Marius Petipa zu sehen. Choreographin Regina van Berkel unterrichtet am Stuttgarter „Produktionszentrum Tanz+Performance“. Die in den Niederlanden geborene Tänzerin war unter anderem in Den Haag, Tokio und Frankfurt am Main engagiert, bevor sie Ballette für Compagnien im In- und Ausland kreierte. Irina Starostina begann ihre Karriere als Solotänzerin an der Staatsoper Kiew. Nach zahlreichen Soloauftritten in Nord- und Südamerika, Japan und Europa war sie bis zur Gründung des „Star Ballet“ Tänzerin unter René Pegliasco am Mainzer Staatstheater.

www.ballettschule-mainz.de

Eintritt: 27 Euro | Schüler 20,25 € | ab 80 % Behinderungsgrad 13,50 €

Veranstaltungsort: Großes Haus | Veranstaltungsdauer: 150 Min. inkl. Pause

Veranstalter: Ballettschule "Star Ballet" Mainz